Rothschild-Giraffe im Murchison Nationalpark

Projekt- und Begegnungsreise nach Uganda im Januar 2015

08.01.2015 - 23.01.2015
Erleben Sie Uganda, die “Perle Afrikas”, in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt und begegnen Sie der fremdartigen und einzigartigen Kultur und Gastfreundschaft Ostafrikas. You are most welcome!

Mehr
Mitglieder der ersten Projektreise auf dem Imbabura

Projekt- und Begegnungsreise nach Ecuador im März 2015

05.03.2015 - 20.03.2015
Begegnungsreise mit wundervollen Eindrücken: Auf geht’s zur zweiten Reise nach Südamerika in das vielfältige Land Ecuador.

Mehr
Kirchentag 2015 in Stuttgart

SALEM beim Evangelischen Kirchentag 2015 in Stuttgart

04.06.2015 - 06.06.2015
Alle zwei Jahre versetzt der Kirchentag eine deutsche Stadt in Ausnahmezustand. Kirchentag heißt: spannende Diskussionen, spirituelle Höhepunkte, einen Austausch zwischen den Konfessionen und Religionen, gute Musik und vieles mehr.

Mehr
Viel Spaß im Kletterpark

Die SALEM Kinder-Erlebnis-Freizeiten 2015

19.07.2015 - 06.09.2015
Vier Wochen vollgepackt mit Spaß und Abenteuer! Die Freizeiten sind zielgenau für Kinder mit ADS/ADHS und anderen Aufmerksamkeitsschwierigkeiten im Alter von 7 bis 12 Jahren geschaffen worden.

Mehr

Treffen der SALEM-Freunde 2015

10.09.2015 - 13.09.2015
Im September 2015 findet endlich wieder ein SALEM-Treffen für alle SALEM-Freunde und Interessierten statt. Wir möchten Sie dazu recht herzlich einladen.

Mehr
Mit boost SALEM unterstützen

Unterstützen Sie uns mit Ihren Weihnachtseinkäufen – ohne Extrakosten

26.11.2014Liebe Freunde und Unterstützer,
bitte unterstützen Sie uns kostenlos mit Ihren Weihnachtseinkäufen!

Mehr
Cover des von SALEM International herausgegebenen Buches "Stell Dir vor: Ein Land ohne Bäume"

Es ist so weit: Unser Kinderbuch ist da!

25.11.2014Heute ist unser Buch frisch aus der Druckerei angeliefert worden. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis, da wir sehr viel Liebe in dieses Projekt gesteckt haben.

Mehr
SALEM-Wandkalender 2015

Die SALEM-Kalender für 2015: Machen Sie sich und anderen eine Freude

20.11.2014Ab jetzt können Sie unsere SALEM-Kalender mit dem Thema “Kinder Afrikas” bestellen. In diesem Jahr gibt es einen großen Wandkalender und einen Postkartenkalender für den Tisch.

Mehr
Sergey Vislov und Aleksandr Akinin, der sich für die Genehmigung der Bio-Kläranlage engagiert hat

Pflanzenkläranlage bei Tagung in Kaliningrad vorgestellt

19.11.2014Die Pflanzenkläranlage im SALEM-Dorf Raduga dient als ökologisches Pilotprojekt für das Gebiet Kaliningrad. Als solches wurde sie wiederholt bei den Deutsch-Russischen Umwelttagen vorgestellt.

Mehr
Eberhard Petereit, Generalkonsul Jewgenij Schmagin, Gerhard Lipfert und Heinz Meyer

Zu Gast beim russischen Generalkonsul in Bonn

19.11.2014SALEM-Geschäftsführer Gerhard Lipfert liegen gute deutsch-russische Beziehungen sehr am Herzen. Gerne folgte er einer Einladung in das Generalkonsulat der Russischen Föderation in Bonn.

Mehr
Kinder im Kinderheim SALEM-Uganda

Der Alltag in SALEM-Uganda: Ein Film von Alex Kunkel

13.11.2014Alex Kunkel hat schon öfter SALEM-Uganda besucht und uns einen seiner Filme zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

Mehr
Esther Kadur im Gespräch mit Samuel Müller anlässlich ihres 99.Geburtstages

99 Jahre alt und lange mit SALEM verbunden

05.11.2014Frau Esther Kadur aus SALEM-Kovahl feierte am 1. November 2014 ihren 99. Geburtstag. Samuel Müller, der Geschäftsführer von SALEM traf sie zu einem Gespräch im SALEM-Dorf.

Mehr
Gruppenbild in SALEM-Ecuador, Weihnachten 2011

Reisen zu SALEM-Projekten: Besser kann man Land und Leute nicht kennenlernen

04.11.2014Vor kurzem erreichte uns ein tolles Feedback zu einer unserer Ecuador-Reisen, in deren Verlauf auch das SALEM-Projekt vor Ort besucht wurde. Wir freuen uns sehr darüber. Danke!

Mehr
Sarah ist mittlerweile fertig ausgebildete Krankenschwester im SALEM-Uganda-Krankenhaus

Sarah: Eine Erfolgsgeschichte aus SALEM-Uganda

24.10.2014Wissen und Bildung weiterzugeben ist uns unheimlich wichtig. Nur so kann man langfristig helfen, wie auch die Geschichte der jungen Krankenschwester Sarah zeigt.

Mehr
Äpfel von den eigenen Streuobstwiesen für unseren beliebten SALEM-Apfelsaft

SALEM-Apfelsaft: Auch 2014 wieder ein toller Jahrgang!

17.10.2014Gestern haben wir in Neudrossenfeld die Äpfel von unseren Streuobstwiesen in einer großen Aktion pressen lassen. Der Saft schmeckt natürlich und hervoragend.

Mehr
Der kleine Latif, 4 Jahre alt, lebt im Kinderheim in SALEM-Uganda

Geboren, um zu leben

14.10.2014So langsam fängt auch das Leben für den kleinen Latif an. Er kam auf Grund von Mangelernährung zu uns nach SALEM-Uganda und holt so nach und nach in seiner Entwicklung auf. Wir freuen uns!

Mehr
Die Kleinen werden von den größeren Kindern umsorgt

Happy Birthday, kleine Esther

02.10.2014Mitte September feierte die kleine Esther ihren ersten Geburtstag. Ihr Start ins Leben war nicht schön: Sie kam letztes Jahr im Alter von ein paar Tagen ins Krankenhaus nach SALEM-Uganda.

Mehr
Der Puppenspieler Tito Titero in SALEM-Ecuador

Bericht aus SALEM-Ecuador - September 2014

01.10.2014Ritter- und Puppenspiele – und dann noch viel Musik. Das Neueste aus dem SALEM-Kinder- und Jugendzentrum in Ecuador.

Mehr
Vincent Medeyi im Gespräch mit Samuel Müller, Stadtsteinach August 2014

Vincent Medeyi: Warum SALEM-Uganda unterstützen?

01.10.2014Samuel Müller, Geschäftsführer von SALEM International, hat unseren Gast Vincent Medeyi, Arzt in SALEM-Uganda, in einem kurzen Interview über seine Arbeit befragt.

Mehr
Kreißsaalrenovierung mit Hilfe der Montessori-Schule Mitwitz

Ihre Spenden kommen an!

18.09.2014Ende letzten Jahres wurden einige Schüler der Montessori-Schule Mitwitz durch ein Schulprojekt angeregt, Menschen in Afrika zu unterstützen. Sie haben dann SALEM-Kalender verkauft und den Erlös daraus an SALEM-Uganda gespendet.

Mehr
Die Seminargruppe "Natürliche Medizin" in Bassar/Baghan, Togo, Juli 2014

Natürliche Medizin für Mensch und Umwelt in Togo

17.09.2014Das SALEM-Seminar “Natürliche Medizin für Mensch und Umwelt” hat in Togo Menschen zusammengeführt, die gemeinsam an einer besseren Zukunft für ihr Land arbeiten. Lesen Sie den Bericht der Seminarleiterin Agnes Ziegelmayer.

Mehr
Neue Haflingerfohlen in SALEM-Höchheim

Tierischer Neuzugang - Curry und Solo sind da

16.09.2014Am Samstag, dem 14. September, sind diese zwei wunderschönen Haflingerfohlen in SALEM-Höchheim angekommen. Sie wurden von uns vor dem Schlachthof bewahrt.

Mehr
Die neuen Toiletten und Duschen im Kinderheim von SALEM-Uganda

Sanitärneubau im SALEM-Kinderheim eingeweiht

09.09.2014Unser SALEM-Kalender ist mittlerweile zur alljährlichen Tradition geworden. Der Erlös des letztjährigen Kalender-Verkaufs in Höhe von 2.500 Euro diente zur Renovierung der sanitären Anlagen im Kinderheim von SALEM-Uganda.

Mehr
Außenansicht des Lindenhof SALEM

Goldener Herbst im Lindenhof SALEM

02.09.2014Nach einem verregneten August hoffen wir auf wunderschöne Tage im Herbst. Wenn Sie noch ein paar Tage entspannen wollen, würden wir uns sehr freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen

Mehr
Arbeitstherapeutische Schulung von Jugendlichen in SALEM-Höchheim

Ihre Spenden für die Werkstatt in SALEM-Höchheim

19.08.2014In SALEM-Höchheim stehen wichtige Baumaßnahmen an. Zunächst werden wir das Gästehaus in ein Zuhause für zwei Wohngruppen umbauen. Anschließend soll dann der Werkstattneubau für die Arbeitstherapie realisiert werden.

Mehr
Gerhard Lipfert

Gerhard Lipfert zum Pflanzen von Bäumen in Uganda

12.08.2014In unserer losen Reihe “Warum SALEM unterstützen?” haben wir diesmal Gerhard Lipfert, einen der Geschäftsführer von SALEM International, befragt.

Mehr
Sommerfest 2014

Impressionen vom Sommerfest 2014 in SALEM-Höchheim

31.07.2014Am 13. Juli feierten wir wie in jedem Jahr unser Sommerfest, dieses Mal unter dem Titel „Märchen“. Viele Bewohner, Angehörige, Mitarbeiter und SALEM-Freunde verbrachten schöne Stunden miteinander.

Mehr
Vincent als Betreuer mit dem Nachtwächter unterwegs

Die erste Kinderfreizeit 2014

31.07.2014Die zweite Kindergruppe genießt gerade noch ihre Tage bei uns in Stadtsteinach. Zeit, uns schon mal ein paar Fotos der ersten Freizeit anzusehen und die Woche Revue passieren zu lassen.

Mehr
Kinder im Kinderheim SALEM-Uganda

Aus dem Alltag in SALEM-Uganda: Leben im Kinderheim

23.07.2014Das Kinderheim in SALEM-Uganda ist wie eine Familie aufgebaut. Die Kinder sollen alle Dinge lernen, die ein Kind auch in der Familie lernt und dabei so behütet wie in der eigenen Familie aufwachsen.

Mehr
Kindergarten der Kulturen - Juli 2014 noch mitten im Umbau

Friedliches Zusammenleben schon in der Kindheit lehren

18.07.2014Unser Kindergarten in SALEM-Uganda ist eine Partnerschaft mit dem Kindergarten der Kulturen in Freiburg eingegangen. Bitte unterstützen Sie dieses wertvolle Projekt.

Mehr
Schule in Uganda

Das Schulsystem in Uganda

11.07.2014Das Schulsystem in Uganda ist grundsätzlich ähnlich aufgebaut wie in Deutschland. Es besteht auch in Uganda Schulpflicht. Es gestaltet sich jedoch schwierig, diese genauso streng wie in Deutschland durchzusetzen.

Mehr
Dieses kleine Kind konnte durch eine Neuanschaffung des Labors gerettet werden.

Wie eine Spende viele Leben rettet

10.07.2014Letztes Jahr erhielten wir eine Spende eines SALEM-Freundes, dank der das Krankenhaus von SALEM-Uganda in Kolonyi ein Gerät zum Testen des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin anschaffen konnte.

Mehr

Bericht aus SALEM-Ecuador - Juni 2014

30.06.2014Wir freuen uns über das gute Abschneiden einiger unserer Schüler. Außerdem berichten wir über den neu eingeführten Musikunterricht und die verschiedenen Auflagen, die wir und andere Einrichtungen zu erfüllen haben.

Mehr
Im SALEM-Kindergarten

Ein Kindergarten der Kulturen

25.06.2014Vor einiger Zeit erreichte uns eine Anfrage von Melanie Haub aus Freiburg, ob wir uns vorstellen könnten, dass unser Kindergarten in SALEM-Uganda Partnerkindergarten eines deutschen Kindergartens wird.

Mehr
Logo der neuen SALEM-Zeitung

„Buschfunk” in SALEM-Höchheim erschienen

17.06.2014Der SALEM-Buschfunk ist „auf Sendung”. Vor kurzem erschien die erste Ausgabe des „SALEM-Buschfunks”, der neuen kleinen Zeitung in SALEM-Höchheim, gemacht von Bewohnern für Bewohner.

Mehr