Kovahl/Neestahl

Das Kinder- und Jugenddorf SALEM-Kovahl und die Lebensgemeinschaft SALEM-Neestahl liegen östlich von Lüneburg im Naturpark Elbhöhen-Wendland. Hier leistet SALEM seit über 30 Jahren erfolgreiche sozialpädagogische Arbeit. Den Einrichtungen angeschlossen sind eine Bio-Gärtnerei und Bio-Landwirtschaft, ein Hofladen sowie ein Gästehaus.

Blick auf SALEM-Kovahl Projektleiter Dr. Andreas Olszewski vor einem Gebäude in SALEM-Kovahl Ein Blick in die SALEM-Bäckerei Freiwillige Mitarbeiterin kümmert sich um den Nachwuchs Gebäude in SALEM-Kovahl Gewächshaus in SALEM-Kovahl
Alle 10 Bilder anzeigen...

Kinder- und Jugenddorf SALEM-Kovahl

In SALEM-Kovahl leben seit 1976 vorwiegend Kinder und Jugendliche mit traumatischen Erfahrungen. Ziel ist es, dem Leben dieser Kinder und Jugendlichen wieder eine geregelte Struktur zu geben und eine Perspektive zu entwickeln. Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung wird ergänzt durch Reit-, Musik-, Arbeits- und Beschäftigungstherapie sowie Unterstützung bei der Berufsausbildung.

Erwachsenenhilfswerk Lebensgemeinschaft SALEM-Neestahl

Seelisch erkrankte Erwachsene, die aufgrund ihrer Probleme kein eigenständiges Leben führen können, finden in der Lebensgemeinschaft SALEM-Neestahl eine Heimat. Das Erwachsenenhilfswerk wurde am 1. Mai 2005 nach aufwändigen Umbauarbeiten feierlich eingeweiht. Es liegt nur wenige hundert Meter vom Kinder- und Jugenddorf entfernt.

Mehrgenerationen-Projekt

Mit Wohn- und Versorgungsmöglichkeiten für ältere Menschen auf dem Gelände ermöglicht SALEM das Zusammenleben älterer und jüngerer Menschen wie in einer Großfamilie. „SALEM-Großeltern“ können am täglichen Leben im Kinder- und Jugenddorf teilnehmen, wertvolle Lebenserfahrungen weitergeben und Vorbilder für die uns anvertraute Jugend sein.

Ambulante sozialpädagogische Familienhilfe

Mit ambulanter sozialpädagogischer Familienhilfe wirkt SALEM zusätzlich über die Grenzen der Einrichtung hinaus.

Weitere Informationen:

nach oben ▲