Nachrichten

Kochen wie in SALEM-Uganda

11.10.2016

Von einer Reise in ferne Länder kehrt man oft reich beschenkt zurück, angefüllt mit neuen Eindrücken, die einen ein Leben lang begleiten. Bilder und Filme halten die Erinnerungen lebendig, aber wie verhindert man, dass Gerüche und Geschmackserlebnisse, die einem auf der Reise begegnet sind, mit der Zeit verblassen?

Mirjam Fritz, eine ehemalige Freiwillige, die über EIRENE ein Jahr lang in SALEM-Uganda war, hat sich darüber Gedanken gemacht und ein Kochbüchlein mit allerlei Rezepten aus dem SALEM-Dorf entworfen, die Sie zuhause ganz leicht nachkochen können. Ab jetzt können auch die Erinnerungen der Geschmacksnerven regelmäßig wieder aufblühen und außerdem mit den Lieben zuhause geteilt werden.

Darin enthalten sind Salate ebenso wie Hauptspeisen, Soßen und Snacks. Und das beste: alle Rezepte lassen sich mit in Deutschland erhältlichen Zutaten umsetzen!

Das Büchlein besteht aus 16 Seiten und ist auf Deutsch und Englisch erhältlich. Es kostet 4 € zuzüglich Versand und kann telefonisch (Tel. 09225 809-289), per E-Mail an helga.machulla@salem-mail.net oder per Fax an 09225 809-189 bestellt werden.

Ein einzigartiges Geschenk, auch - aber nicht nur - zu Weihnachten!

nach oben ▲