Russland: Ausbau des Kinder- und Jugenddorfs

Das SALEM-Dorf Regenbogen in der Nähe von Kaliningrad geht neue Wege in den Bereichen Erziehung, Ausbildung und Ernährung. Außerdem möchten wir durch Jugendcamps die Verständigung verschiedener Kulturen fördern.

Wir möchten gerne die Infrastruktur von SALEM-Raduga weiter ausbauen – auch um die Voraussetzungen für die regelmäßig stattfindenen Jugendcamps zu verbessern. Aktuell wichtig ist ein Sanitärhäuschen mit Toiletten und Duschen. Ohne das neue Gebäude müssen die Camp-Teilnehmer immer in die entfernt liegenden Häuser gehen. Das zerreißt die Camps und schränkt zudem die Nutzung der Häuser zum Beispiel für arbeitstherapeutische Maßnahmen für behinderte Menschen ein. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns dabei mit Ihrer Spenden unterstützen möchten.

Unterstützen Sie uns!

 


Spendenbescheinigung: Sie bekommen für Ihre Spende ab 50 Euro automatisch eine Spendenquittung zugesendet. Bitte stellen Sie daher sicher, dass uns dafür Ihre vollständigen Daten zur Verfügung stehen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch eine Bestätigung für Zuwendungen unter 50 Euro aus. Nehmen Sie einfach per Mail Kontakt mit uns auf.

nach oben ▲