Nachrichten

Viele Kinder in Deutschland, aber auch in unseren Auslandsprojekten, erhalten durch SALEM die Chance auf ein besseres Leben. Einer von diesen Menschen ist Maira aus Ecuador. Sie hat uns 2016/2017 in SALEM-Kovahl und Stadtsteinach unterstützt. Wie SALEM sie geprägt hat, was sie sich wünscht und vieles mehr hat sie uns in einem Gespräch erzählt.
Hier wieder die News des letzten Quartals 2017 aus unserem SALEM-Projekt in Ecuador.
Die kleine staatliche Gesundheitsstation in Mindo hat sehr engagierte junge Ärztinnen und Schwestern, mit denen SALEM bei vielen Gelegenheiten kooperiert. Speziell die Zahnärztin hilft, neben Ihrer Tätigkeit im Gesundheitszentrum, u.a. einmal wöchentlich im Jugendclub in SALEM mit. Nun haben wir leider erfahren, dass ihre Stelle zum Jahresende ausläuft.
WIr freuen uns immer sehr, wenn in der Vorweihnachtszeit Grüße aus unseren SALEM-Projekten weltweit eintrudeln. In diesem Jahr machen Uganda und Togo den Anfang.
Der neue Generator für das Krankenhaus von SALEM-Uganda ist eingetroffen!
nach oben ▲