Finanzen

Woher das SALEM anvertraute Geld stammt und wie wir es einsetzen. Ein Überblick über die Erträge und Aufwendungen im Jahr 2015.

Erträge

Im Jahr 2015 hat SALEM International Erträge in Höhe von 4.735.766,09 Euro erzielt.

Die Umsatzerlöse im Jahr 2015 betragen 3.259.108,38 Euro und setzen sich im Wesentlichen zusammen aus Leistungsentgelten der öffentlichen Hand für die soziale Arbeit in Deutschland (2.918.861,64 Euro) sowie aus Erlösen aus Verkauf und Leistungen der SALEM-Gästehäuser und -Läden. Leistungsentgelte auf Grundlage des Sozialgesetzbuchs (SGB) sind die tragende Säule unserer sozialen Arbeit in Deutschland. Die SGB-Entgelte werden von öffentlichen Kassen bezahlt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in SALEM-Einrichtungen leben oder ambulant betreut werden.

Die sonstigen betrieblichen Erträge in Höhe von 1.454.232,13 Euro resultieren hauptsächlich aus realisierten Spenden (560.109,07 Euro) und Nachlässen (489.730,00 Euro). Wir sind auf Spenden und Nachlässe angewiesen, um unser breites Tätigkeitsspektrum erfüllen zu können. Für die Auslandsarbeit sind Spenden und Nachlässe von entscheidender Bedeutung.

Aufwendungen

Im Jahr 2015 hat SALEM International insgesamt 4.702.077,46 Euro ausgegeben.

Der überwiegende Teil der Aufwendungen entfällt auf Einrichtungen und Projekte in Deutschland. Dies sind insbesondere das Sozialwerk SALEM-Höchheim und das Kinder- und Jugenddorf SALEM-Kovahl mit der Lebensgemeinschaft für Erwachsene SALEM-Neestahl. Weiter umfasst diese Kategorie auch ambulante Betreuungsangebote, Erlebnisfreizeiten für Kinder mit den Aufmerksamkeitsschwierigkeiten ADS/ADHS, das Kur- und Gästehaus Lindenhof SALEM sowie Aktivitäten in den Bereichen Gesundheit, Bildung sowie Umwelt- und Tierschutz.

303.559,51 Euro sind für die Auslandsprojekte von SALEM („Entwicklungszusammenarbeit”) angefallen.

Ergebnis

Als Differenz zwischen Erträgen und Aufwendungen ergibt sich für das Jahr 2015 ein Jahresüberschuss in Höhe von 33.688,63 Euro.

Weitere Informationen

Die von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner kontrollierten Jahresabschlüsse werden im Bundesanzeiger veröffentlicht.

nach oben ▲